ttTwitter ntt n

Backlink

 

Viele Wege führen Zu Backlinks

Deshalb gibt es natürlich auch eine Vielzahl an Möglichkeiten, an Backlinks von anderen Blogs zu kommen.

Die folgenden Methoden haben sich in der Vergangenheit am effektivsten herausgestellt.

hochwertige Artikel

Die Basis für viele Backlinks stellen hochwertige Artikel dar, die es in dieser Art nirgendwo sonst gibt. Tutorials, Anleitungen, Top10-Listen und andere qualitativ gute Artikel werden auch gern verlinkt.

Frage dich selber, auf was Du bei anderen Blogs Verlinken würdest und dann schreib so einen Artikel.

Social Web

Meldet euren sehr guten Artikel also bei Web-News Portalen wie Yigg.de oder Webnews.de an. Für bestimmte Themen gibt es auch spezialisierte Social Websites. Zum Beispiel Marketing.de oder SEOigg.de.

Am besten baut ihr noch die Voting-Buttons der verschiedenen Social Websites in euren Blog ein, damit das Abstimmen für euren Artikel noch einfacher ist.
Soziale Profile

Backlinks kann man auch von Social Networking Sites bekommen. Portale wie XING, Facebook und Co. bieten die Möglichkeit, ein eigenes Profil anzulegen.

Teilweise wird der Backlink von dieser Profilseite zwar mit “nofollow” entwertet, aber dann bekommt ihr immer noch den ein oder anderen Direktbesucher.

RSS-Leserschaft steigern

Eine große Zahl von Feed-Abonnenten hilft auch sehr beim Aufbau von Backlinks

Denn unter den Lesern von RSS-Feeds befinden sich naturgemäß viele Blogger, die das Medium RSS-Feed häufiger nutzen, als Otto-Normal-Surfer. Und die Feed-Leser mit eigenem Blog Verlinken auch gern.

Linkstausch

Wenn jemand Kontakt aufnimmt, der einen wirklich thematisch passenden und hochwertigen Blog betreibt, dann verlinkte ich gern.

Auch die indirekte gegenseitige Verlinkung ist interessant. Das bedeutet, dass ich auf Blog 1 des anderen verlinkte und von Blog 2 des anderen einen Backlink bekommen. Dann sieht es für Google nicht nach Linkstausch aus.

News

Wer als erster über bestimmte Dinge berichtet, bekommt in der Regel viele Backlinks.

Kommentare

Wenn man selber auf dem laufenden bleiben will, ließt man zwangsläufig selber viele Blogs.

Es ist nützlich, dort dann auch zu kommentieren. Teilweise gibt es dafür dann auch noch einen ordentlichen Backlink (ohne nofollow) und man fällt mit vielen hochwertigen Kommentaren auch auf. Sowohl den anderen Lesern, als auch dem Bloginhaber.

regionale Backlinks

Auch regionale Backlinks sind recht einfach zu bekommen. Meist haben die eigene Stadt, der eigene Verein etc. eigene Link-listen Einer netten Anfrage nach einem Backlink wird da oft entsprochen.

private Links

Partner, Freude, Bekannte etc.sollte man einfach mal fragen, ob diese nicht einen Link zum eigenen Blog setzen. Das ist oft kein Problem und so hat man die ersten wichtigen Backlinks.